Beiträge getaggt mit handgestrickt

gestrickt

wird hier zwischendurch auch noch, wenn auch nicht viel…
Ich hab in dem Jahr erst 3 Sockenpaare geschafft, 1 UFO aus dem letzten Jahr wartet noch geduldig auf den Nadeln und 2 neue Paare sind angeschlagen – aber am fertig stricken hapert es gerade 🙂

Diese hier hab ich von den Nadeln befreit

victoriasock

Größe 36/37
Trekking 4fach – Atelier Zitron
handgefärbt – „Victoria“

victoria
Ich finde, sie sind so richtig schön geworden – die Farben haben sich so schön verteilt, und hoffe, die neue Besitzerin freut sich schon auf’s Tragen 🙂
So richtige Mädchensocken 🙂

victoriasock2victoriasock1

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Schornsteinfeger in XXL

Auch Riesenfüße habens im Winter gern warm und so wurde aus 2 Knäueln Opal „Schornsteinfeger“ ein Sockenpaar in Grösse 47/48.
Sicherheitshalber hab ich gleich beide Socken gleichzeitig gestrickt – für den Fall dass mich für den 2. Socken der Mut/die Lust verlässt – aber mit der 5/1er Rippe und dem dezenten Musterrapport gings eigentlich ganz fix.

So ab Mitte Bündchen hat sich dann auch rausgestellt, warum ich den gleichen Farbverlauf auch nach ewigem Suchen und meterlangen Abwickeln nicht gefunden habe: ein Knäuel war verkehrt herum gewickelt 😦
Ich fands in dem Fall nicht soooo störend und hab mir das Ribbeln erspart, und bei den vielen Grautönen fällt es auch bei den fertigen Socken nicht gleich ins Auge, finde ich.

Verbraucht hab ich genau 100g – also geht sich locker noch ein Paar in der Größe aus – und dann auch richtig herum gestrickt 😉

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

Ausgeringelt

gestern Abend von den Nadeln gerutscht

schön geringelt hat die Wolle ja, allerdings total unregelmäßig.
Macht mir aber nix – ein ungleiches Sockenpaar hat auch so seinen Reiz 😉

, , ,

2 Kommentare

ohne Polytierchen

ganz wunderbar verstricken ließ sich die „Junibrise“ aus 100% kuschelweicher Merinowolle.
Das Färben auf dieser Qualität ist schon das reinste Vergnügen – die Farben werden darauf so richtig satt und strahlend.

ich mag diesen dezenten Glanz und das feine Maschenbild unheimlich gerne

und darum ist auch schon die nächste Färbung auf dieser Qualität auf den Nadeln.

„Weil ich ein Mädchen bin“
100% reine Merinowolle

, , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Warnwestenfärbung

fertig gestrickt sind auch die „Leuchtsocken“ aus meinem Merino/Poly-Gemisch „Fireflies II“

noch schriller geht schon fast nicht mehr 😉

und schön gewildert haben die am Rippenbündchen

, , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

„1001 Nacht“

hab ich daran zwar nicht gestrickt, aber im UFO-Korb sind sie zwischenzeitlich auch mal gelandet.

75% Schurwolle, 25% Polyamid – an und für sich tolle Qualität für Socken, doch nachdem das die einzige Schurwollmischung neben verschiedenen Merinoqualitäten zeitgleich auf den Nadeln war, hat man den Unterschied in der Weichheit schon stark bemerkt.

Darum hat’s bei dem Paar ein bisserl länger gedauert bis zum Fäden vernähen.
An meiner Färbung hab ich diesmal nix zu meckern – die finde ich zur Abwechslung mal so richtig gelungen 😉

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

„Evening Falls“

hatte ich diesen Merino/Poly Strang betitelt – mit Enya in den Ohrstöpseln lässt es sich einfach viel entspannter färben ….

Die Freude war groß, als es gleich so richtig „wild“ zur Sache ging

doch leider hielt dieselbe nicht allzu lange, denn schon beim glatt rechts Gestricksel gabs wieder Spiralen.

Und beim 2. Socken wollte dann gar nix mehr wildern – da hilft wohl nur vor den nächsten Farbferkeleien die Stränge wieder selber zu wickeln

schön find ich sie trotzdem – schließlich ist nosocky perfect 😉

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

meine ersten 2012er Socken

warteten nur noch aufs Fäden verstechen, dann waren sie bereit für’s Fotoshooting:

Der „Waldschrat“

Größe 38-39
aus einem meiner handgefärbten Schurwoll/Poly Strängen

„Fireflies“ die Ersten

die leuchten in „Echt“ nicht ganz so stark wie auf den Bildern, haben aber trotzdem was von Glühwürmchen 😉
Eine schon etwas ältere Färbung auf Schurwoll/Poly
Größe 38-39

Und noch das „Muttersöhnchen“
handgefärbt auf Merino/Poly
Größe 37-38

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

neues Nadelfutter

Obwohl mein UFO-Korb schon fast überquillt und ich meine Nadelspiele grad mit allem Möglichen belegt hab, konnte ich einfach nicht warten und musste den „Kermit“ anstricken.


die Farben sind in natura viel frischer bzw. das Grün um einiges intensiver, aber bei dem M**twetter schaff ich’s nicht, sie besser einzufangen.

Stricken wollte ich nochmal den Regenbogen Zopf von Sonja Köhler und das high-twist Falkland Merino Garn find ich einfach traumhaft zu stricken.
Schön glatt und fest, aber dennoch wird das Gestrickte wunderbar weich.
Davon muss ich mir Färbevorrat einbunkern 😉

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

ein UFO

ist wieder bei den fertigen Projekten gelandet 🙂


einen meiner handgefärbten Stränge hab ich in Socken Gr. 42 verwandelt
Stino nach dem üblichen Rezept
64 Maschen – 2,75 KnitPro


das schöne Orange ließ sich nicht so wirklich einfangen und ist in Wirklichkeit noch eine Spur leuchtender

, ,

Ein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: