Beiträge getaggt mit Merino

Mini-Skeins

mini-skeins2017

Die 20g Mini-Stränge waren bei Etsy ratzfatz weg – jetzt gibts endlich Neue
gefärbt auf 75% Merino/25% Polyamid von Chester Wool

eine herrliche Qualität, die die Farben so richtig schön leuchten lässt

Was strickt man daraus?
Alles, wofür man „Reste“ so verwenden kann – Restedecken, Restesocken, Mini-Schlüsselanhänger, Babysöckchen, oder einfach nur einen farbigen Rand für Uni-Projekte,….

, , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Neues

gibts auch im Etsy-Shop

kuschelweiche Sockenwolle mit 75% Merinoanteil und 25% Polyamid
Und natürlich superwash ausgerüstet – yummy!

, , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Wochenende :-)

Sockblanks

mit ein paar kuscheligen Buntigkeiten wünsch ich Euch ein entspanntes und erholsames Wochenende! 🙂

Liebe Grüße
Claudia

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Flashlights

frisch aus den Farbtöpfen 🙂

Flashlights
knallig bunte Blockfärbungen auf semi-mausgrau.

Das Garn ist ein Träumchen – die High Twist von Atelier Zitron – soooo kuschelig weich und dennoch stabil genug, um Socken draus zu nadeln. So genial!

Die ersten Stränge reisen nach DaWanda, aber da kommen bestimmt noch einige nach 🙂

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

„Times Changing“

hab ich diesen Merino/Seide Kammzug genannt, weil’s grad zu meiner Färbestimmung gepasst hat – die Fasern sind mir etwas angefilzt und die Farbchangierung war so eigentlich auch nicht gewollt.
Das passiert eben, wenn man nicht 100%ig bei der Sache ist und eher „nebenher“ färbt 😉

Zum Überfärben hatte ich weder Zeit noch Lust und so ließ ich mich einfach überraschen, was draus wurde.
Und
ich find die Wolle schön so, wie sie geworden ist 🙂

„Times Changing“
80% Merino/20% Maulbeerseide
110 g – LL. ca. 330m/100g – navajo-ply

Und damit wünsch ich allen einen angenehmen Start ins Wochenende!

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

etwas Farbe zwischendurch

recht lange mussten die beiden Singles auf den Spulen warten, bis ich mich endlich zum Zwirnen entschlossen hab.

2fädig durfte es sein, um die Farben schön durchzumischen und das Ergebnis gefällt mir unheimlich gut

Am Anfang war der Kammzug:

„Funnies to spin“ von dibadu
Merino Seide No. 10
(70% Merino/30% Tussahseide)

und dann mein Ergebnis:
105 g mit einer ca. LL von 360m/100g

Der Kammzug ließ sich ganz wunderbar verspinnen und ich musste mich zeitweise ganz schön beherrschen, um nicht wieder allzu dünn auszuziehen.

Am liebsten würd ich ja gleich anstricken, aber irgendwie fehlt mir dafür grad das passende Projekt
(und noch mind.  ein paar Hände, die in der Zwischenzeit die angehäuften UFOs beenden)

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

„Juniper“

Die ersten 100 g dieser herrlichen Fasern von Ashford Handicrafts sind versponnen, ein weiteres Päckchen wartet noch.

„Juniper“
80 % Merino
20% Maulbeerseide

erstanden bei den Wiener Webwaren

mit Hochgenuß versponnen und navajo-gezwirnt
LL ca. 398m/100g

, , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

ohne Polytierchen

ganz wunderbar verstricken ließ sich die „Junibrise“ aus 100% kuschelweicher Merinowolle.
Das Färben auf dieser Qualität ist schon das reinste Vergnügen – die Farben werden darauf so richtig satt und strahlend.

ich mag diesen dezenten Glanz und das feine Maschenbild unheimlich gerne

und darum ist auch schon die nächste Färbung auf dieser Qualität auf den Nadeln.

„Weil ich ein Mädchen bin“
100% reine Merinowolle

, , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

„Evening Falls“

hatte ich diesen Merino/Poly Strang betitelt – mit Enya in den Ohrstöpseln lässt es sich einfach viel entspannter färben ….

Die Freude war groß, als es gleich so richtig „wild“ zur Sache ging

doch leider hielt dieselbe nicht allzu lange, denn schon beim glatt rechts Gestricksel gabs wieder Spiralen.

Und beim 2. Socken wollte dann gar nix mehr wildern – da hilft wohl nur vor den nächsten Farbferkeleien die Stränge wieder selber zu wickeln

schön find ich sie trotzdem – schließlich ist nosocky perfect 😉

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

fremdgestrickt – oder – „was wurde aus….?“

Ich freu mich ja immer riesig, wenn ich Werke zu sehen bekomme, die aus meiner handgefärbten Wolle gestrickt wurden.
Die liebe Andrea rettet mich schon seit einiger Zeit vor dem Versinken in Wollbergen, in dem sie meinen handgefärbten Strängen immer mal wieder ein neues, gutes Zuhause gibt 😉
Und was sie draus nadelt find ich einfach wunderschön und ich darf hier auch ein paar Bildchen zeigen


aus 100% Merino „Arizona“
wurde dieser wunderbare Schal


das Merino/Poly Gemisch „Iris“
schaut verstrickt einfach grenzgenial aus

ebenso wie die „Schokominze“


Und hier noch die Zirkussocken aus Merino/Poly
„Zirkus in der Stadt“



Nochmal vielen lieben Dank, Andrea! 🙂

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: