Beiträge getaggt mit stricken

Merino/Poly 6fach

frisch gefärbt

Schließlich ist es immer noch kalt genug für dicke, warme Socken, Mützen, Schals, Handschuhe,….

merino6ply

Advertisements

, , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

bunt geht es weiter

im neuen Jahr 😉

In der Färbeküche wird bereits wieder fleissig bunt gemacht und die ersten 2017er Färbungen sind gerade eben in den DaWanda-Shop gerutscht.

naturtalent1

Alle gefärbt auf „Naturtalent“ – 100% Merino extrafine, superweich und kuschelig, mit superwash-Ausrüstung – die darf also auch im schonenden Wollwaschgang in die Maschine.
Die perfekte Wolle für wärmende Schals, Mützen, Tücher,….die man bei den derzeitigen Temperaturen ja durchaus gut gebrauchen kann 😉

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Start ins Wochenende und – spät aber doch – alles Gute und immer genug Wollvorrat für 2017

, , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

fertig :-)

abgenadelt hab ich die 2. Sockblank-Socken

sockblank202

die wandern erstmal in die Vorratskiste.

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

angestrickt

ist bereits der nächste Sockblank – das macht grad riesigen Spaß 😉

sockblank2

Ein schönes, erholsames Wochenende wünsch ich Euch!

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Sock Blank

oder auch Strickschlauch genannt, wird gefärbt, um anschließend während des Strickens wieder aufgetrennt zu werden 😉

Ich hab mir vor laaanger Zeit ein paar Strickschläuche doppelfädig aus Rohwolle gekurbelt und endlich Anfang des Jahres mit einigen Farbresten bunt gemacht oder eher bekleckst.

Einer davon sah so aus:

sockblank

Und weil ich grad zufällig ein paar Nadeln frei hatte, hab ich das Ganze gleich angestrickt – Reihe für Reihe aufgetrennt und gleich beide Socken gleichzeitig gestrickt.

So komm ich nicht in Versuchung immer nur Einzelsocken zu produzieren 🙂

Et voilá

Sockblank1

Ich find sie schön so!
Und das nächste Paar ist auch schon auf den Nadeln, aber darüber demnächst mehr.

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

„1001 Nacht“

hab ich daran zwar nicht gestrickt, aber im UFO-Korb sind sie zwischenzeitlich auch mal gelandet.

75% Schurwolle, 25% Polyamid – an und für sich tolle Qualität für Socken, doch nachdem das die einzige Schurwollmischung neben verschiedenen Merinoqualitäten zeitgleich auf den Nadeln war, hat man den Unterschied in der Weichheit schon stark bemerkt.

Darum hat’s bei dem Paar ein bisserl länger gedauert bis zum Fäden vernähen.
An meiner Färbung hab ich diesmal nix zu meckern – die finde ich zur Abwechslung mal so richtig gelungen 😉

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Restecowl

Der hat so richtig Spaß gemacht 🙂

Animiert von der Ravelry-Gruppe „Rest-End“ hab ich meine viiiielen Sockenwoll-Reste auch in einen kuscheligen Cowl verwandelt


gestrickt hab ich ihn aus 3 Fäden 4fach Sockenwolle über 160 Maschen mit NS 7
Rippe: 4re – 2li
einfache Breite: 55 cm
22 cm hoch
Verwertet hab ich auch die kleinsten Reste von nur wenigen Metern und weil ich Fäden vernähen absolut nicht leiden kann, hab ich die meisten gleich mit dem Russian Join verbunden.
200 g Reste stecken da drin, allerdings hab ich hier noch eine ganze Menge davon gehortet und so wird der ganz sicher nicht der letzte seiner Art bleiben 😉

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und falls jemand Lust zum Nachstricken bekommen hat – bei Dreamersplace gibt u.a. auch noch eine Anleitung

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Großes Rosenblatt

heißt das Muster aus „Omas Strickgeheimnisse“ und das ist mein allererstes Tuch-Muster für meinen allerersten Lace-Strick-Versuch
Seit vielen Monaten hab ich meiner Mom ein Schaltuch aus selbst gefärbter und versponnener Merino-Seide versprochen – rechtzeitig zum Urlaubsantritt hab ichs endlich fertig genadelt und gespannt.
Tragefotos gibts nach dem Urlaub
Gestrickt aus „Malachit“

, , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: