Ausgehört: „Blackout – Morgen ist es zu spät“ von Marc Elsberg

gelesen von Steffen Groth

Kurzbeschreibung von Audible:

Zuerst ging das Licht in Italien aus.
Dann brechen in ganz Europa die Stromnetze zusammen, die Kraftwerke schalten sich ab.
Der totale Blackout.

Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht zu den Behörden durchzudringen – erfolglos.
Als der Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen plötzlich dubiose E-Mails auf seinem Computer auf.
Er gerät selbst unter Verdacht, und ihm wird klar, dass sie gegen einen ebenso verschlagenen wie unsichtbaren Gegner kämpfen.
Unterdessen herrscht Finsternis in Europa, und die Menschen stehen vor ihrer größten Herausforderung:
Überleben.

Das Hörbuch war super spannend und erschreckend realistisch, so dass man schon ins Grübeln kommt, wie man selbst eine solche Situation bewältigen könnte. Ich hab mich zwischenzeitlich immer wieder dabei ertappt, wie ich persönliche Notfallpläne für das „was wäre wenn“ geschmiedet habe.
In den 4 Jahren, in denen Marc Elsberg am Buch geschrieben hat, wurde die Nuklearkatastrophe von Fukushima zur traurigen Realität. Von der Fiktion zur Wirklichkeit….

Fazit: für mich war das Hörbuch ein absolutes Highlight nach einiger mehr oder weniger seichten Büchern – aber die hab ich mir ja selbst ausgesucht 😉

Advertisements

, , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: