Die unbunte Phase

herrscht momentan am Spinnrad.
Es macht mir grad großen Spaß, naturfarbene und vorallem etwas griffigere Schafwolle zu spinnen.

So wie Shetland zum Beispiel.

Den grauen Kammzug hatte ich vom Wollschaf und ich bin begeistert, wie schön fluffig sich die Fasern ausspinnen lassen.

Das langsamere Treten fällt mir zwar alles andere als leicht und an der Gleichmäßigkeit von dickeren Singles muss ich auch noch arbeiten, aber ich bin im Großen und Ganzen schon recht zufrieden mit dem Ergebnis.


Gut, direkt auf der Haut – besonders am Hals – möchte ich Shetland nicht tragen, aber Über-Drüber-Socken, Mützen oder einen schön wärmenden Shrug könnte ich mir damit ohne weiteres vorstellen

180 g Shetland grau
LL. ca. 200 m/100 g
2-ply

Advertisements

, ,

  1. #1 von Sonja am 17. Juli 2012 - 16:30

    so wunderschönes Garn ist das, ich hoffe das ich sowas tolles auch mal hinkriege .-)
    Diese unbunten Farben mag ich auch sehr gerne, sieht einfach immer total edel aus ♥

    liebe Grüsse
    Sonja

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: