ausgehört: „Schweig still, mein Kind“ – Petra Busch

gelesen von Lutz Riedel

Kurzbeschreibung von Audible:
Ein 500-Seelen-Dorf im Schwarzwald. Das pure Idyll, so scheint es. Dann liegt in der Rabenschlucht eine tote Schwangere. Sie war gerade erst nach zehn Jahren in ihre Heimat zurückgekehrt. Hauptkommissar Ehrlinspiel nimmt die Ermittlungen auf – und stößt auf mehr als ein düsteres Dorfgeheimnis. Und auf eine zweite Leiche…

Kopfkino vom Feinsten!
Man hat vom Anfang bis zum Ende das Gefühl, als wär man mittendrin im Geschehen – ganz tolle Beschreibung der Charaktere, besonders des Autisten Bruno.
Besonders gut gefallen hat mir, dass diese Geschichte völlig ohne Schnörkel und Schnick-Schnack auskommt – dieses kleine Dorf könnte überall sein, die Bewohner: Normalos, 08/15, wie wir alle – halt eben nur mit diesem finsteren Geheimnis, das tunlichst unter der Decke gehalten werden soll.

Das war nach langer Zeit mal wieder ein Hörbuch, dass mich noch Tage nach dem Hören doch immer wieder beschäftigt hat.

Advertisements

, , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: