Merino/Tussahseide meets Ashford Säurefarben

Ein leicht ungutes Gefühl hatte ich ja schon, als ich erstmals die Merino/Tussahseide-Kammzüge zum Vorbereiten ins Wasserbad tauchte – allerdings war meine Sorge völlig unbegründet, es ist nix passiert, die Farben wurden toll angenommen.

Et voilá:
„Beaujolais“

und
„Malachit“

Da ich nicht nur neue Fasern, sondern auch eine andere Färbemethode ausprobieren wollte, hab ich die Kammzüge zu Zöpfen „gehäkelt“ und im Topf gefärbt.
So hat ein Teil der Fasern die Farben nur wenig bis gar nicht aufgenommen…ich finds schön so 😉

Advertisements
  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: